Fraternité de Tibériade Fraternité de Tibériade Fraternité de Tibériade

  • Français
  • Nederlands
  • English (United Kingdom)
  • Deutsch
  • Italian
  • Español
  • Polish
Die Bruderschaft in Belgien

La petite cabane, aujourd'hui l'ermitage Saint BrunoEine kleine Geschichte über ihre Ursprünge

Im Alter von zwölf Jahre entdeckte ich eine kleine versteckte Hütte. In den folgenden Jahren verbrachte ich die Zeit dort allein, wie ein Pfadfinder; ich werkelte, betete und entdeckte dabei die Kirche. Fünfzehn Jahre später legte ich meine Gelübde beim Bischof von Namur ab. In meinem Herz brannte die Hoffnung, der Kirche eine kleine Bruderschaft zu schenken; einige Brüder und Schwestern, die aus dem Heiligen Geist sanftmütig und in Einfachheit leben, um auf die Bedürfnisse der Kirche und der heutigen Zeit antworten zu können, die die Botschaft Jesu verkünden, in ihn in der Gemeinschaft, im Gebet und in der bescheidenen Arbeit ihrer Hände bezeugen.

32 Jahre nach diesem Versprechen sind mir 31 Brüder und 8 Schwestern geschenkt. Wir nennen uns „frère moineau“ (Bruder Spatz) und „soeur mésange“ (Schwester Meise), weil wir den Apostelmönchen ähneln und wir regelmäßig ausschwärmen, um möglichst direkt überall zu evangelisieren. Dieses religiöse Leben ist also erfüllt von Anbetung und Betrachtung, brüderlichem Leben und der Mission. Unser Tagesrythmus ist geprägt vom Gebet, der Zuwendung zu unseren Mitmenschen und der Arbeit mit unseren Händen, mit denen wir Gutes tun wollen. Die Arbeit mit unseren Händen verwurzelt uns in der Wirklichkeit und eröffnet uns die Wunder der Schöpfung. Beim Studium legen wir zudem Wert auf eine solide und spirtuelle Bildung, um „Allround“-Brüder auszubilden, von denen einige je nach Berufung und Bedarf für die Mission Priester werden können.Frère Denis en ermitage - Esprit-Photo.com

Eine liebenswerte Kirche

Ausgehend von Gebet und brüderlicher Einheit versuchen wir zur Mission aufzubrechen. Indem wir uns dem Evangelium zuwenden, uns am kraftvollen Beispiel des heiligen Franziskus und dem kleinen Weg der heiligen Theresia orientieren, die uns helfen sollen im Vertrauen auf die göttliche Vorhersehung zu leben, ist es unsere große Freude, von Jesus und seiner Kirche zu sprechen, die man einfach lieben muss.

Glühende Jünger

Wir evangelisieren besonders bei Jugendlichen und Familien, damit der Heilige Geist der Kirche junge Heilige und eifrige Jünger schenkt. Regelmäßig machen wir uns für einige Tage auf in die Dörfer, Schulen und Pfarreien, dorthin, wo man uns braucht. Wir besuchen auch Familien; diese Mission liegt uns sehr am Herzen, um der Kirche heilige Familien zu schenken.

Le noviciat en pèlerinage

Was uns ausmacht :

-die Wahl eines einfachen Lebens, einer Schlichtheit, die der Vorhersehung Raum lässt

-hohe Wertschätzung des gemeinschaftlichen Lebens als Ort der Wandlung, damit die Liebe einhergeht wie in der Trinität

-Kind werden durch das Evangelium und Gottvertrauen

-die Einheit durch Nächstenliebe, Demut und Treue. Dies schafft viele Möglichkeiten. Demütig wollen wir uns in den Dienst der Einheit stellen, dort, wo uns der Herr hinschickt. Uns ist es nicht wichtig, dieser oder jener Richtung anzugehören, sondern das Evangelium und die Liebe der Kirche wagemutig zu leben und nicht die Zeit mit unnützen Streitigkeiten zu vertun, damit „die Liebe geliebt wird“.

FB4

Warum wir „Fraternité de Tibériade“ (Bruderschaft vom See Tiberias) heißen

Ich wurde durch die Bibelstelle, in der Petrus über das Wasser wandelt, zu diesem Namen geführt. Für mich bedeutet die Nachfolge Christi, aufgerufen zu sein, im Glauben loszugehen. Sehr oft muss ich salziges Wasser schlucken, aber der auferstandene Christus hört nicht auf, mich aus den Meerestiefen heraus zu ziehen.

Beim Meditieren des Evangeliums wurde mir bewusst, wie reich dieser See und seine Ufer an der Gegenwart Jesu ist: die Antwort der ersten Jünger auf seinen Ruf, das bezeugte Vertrauen Jesu, der trotz des Sturms im Boot schläft und der auf die Verzweiflung seiner Brüder antwortet…

Bruder Marc